Wed

28

Nov

2018

Collective Healing Tour 2019 spendet Reinerlös an Verein

Wieder wird der gesamte Reinerlös der Europatour von Pascal K'in Greub an den Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit gestiftet.

Das Wissen und die Prozesse der Heilarbeit, welche vermittelt werden, sind aus der langjährigen Forschungsarbeit mit Indigenen, Schamanen und Wissenshütern entstanden. Der Naturheilpark SEMUK Valle San Lorenzo und sein Heilzentrum widmet sich der Bewahrung und Anwendung dieses Wissens, welches nebst Heilung, die Bewusstseinsbildung, soziale Integration und Identität mit den eigenen Wurzeln der Alten Kulturen beinhaltet.

Hier kann die Tourplanung eingesehen werden.

Thu

06

Sep

2018

Zwischenbericht 2018: Waldbadpfad und 3. Gebäude

Die "L(i)ebensgeschichten"-Tour durch die Schweiz, Deutschland, das Tirol und nach vielen Jahren wieder in die Lichtstadt Prag, war ein grosser Erfolg. Sie war geprägt von vielen neuen Kontakten, Menschen, die wissen was sie wollen, die Authentizität suchen, eine geerdete Spiritualität und eine humorvolle und praktische Begleitung auf dem Lebenspfad. Die Qualität der Begegnungen war noch nie so fein, so liebevoll und echt wie in diesem Jahr. "Ja, jetzt ist Herzzeit!" - für jeden einzelnen, für alle zusammen, für die Erde, denn alles ist ein Spiegel.

 

Immer mehr Menschen verstehen nun, dass es alleine nicht mehr geht, dass wir alle etwas tun müssen für die neue Welt, von der wir träumen, sonst packt uns bald wieder der Zweifel, der Unglauben, die Angst vor der aktuellen Weltlage... Wir alle wissen, dass wir kollektive Heilung brauchen, in der Familie, am Arbeitsplatz, in deiner Stadt, in deiner Nation usw. Heilung kann heute ganz einfach verstanden werden als natürlicher Transformationsprozesls der Menschheit von Schatten zu Licht, als das Ersetzen von alten obsoleten Mustern durch höherschwingende Manifestationen der Liebe und des Lichtes. Auf einer Seite ist es ein persönlicher Prozess, den jeder sebstverantwortlich durchläuft, auf der anderen -der kollektiven- Seite geht es um das Aufarbeiten der Vergangenheit, was auch die Heilung der Beziehung mit unserer Kirche, mit dem Wissen unserer Ahnen und den (noch lebenden!) indigenen Völkern beinhaltet. 

 


 

 

In modernen Mexiko heisst das, die indigene und ländliche Bevölkerung in ihrem Prozess hin zu mehr Autharkie, zu mehr kultureller Vielfalt und zu Freiheit im Handel mit traditionnellen Gütern (wie z.B. den alteingesessen Pflanzensamen) zu unterstützen. Dazu braucht es soziale Integration und subtile persönliche (Ent-)Lernprozesse, damit jeder einzelne die Gleichmachung, Massenverblödung und Werteunterdrückung auch erkennt und auf seine Weise durch Würde und ein neues Wertesystem ersetzen kann. Wenn wir Heilung als natürlichen Bestandteil des Lebens, der Menschheitsgeschichte und als Merkmal der Evolution anerkennen, werden wir die Notwendigkeit kollektiver Heilung nie mehr ausser Acht lassen! 

Dazu braucht es Aufklärung, den Mut, die Lügen der Vergangenheit aufzudecken, und Foren, wo wir Sozialarbeiter, Künstler, Heiler und Aktivisten uns zuhören und ergänzend zusammenarbeiten, ohne Ego, wer denn nun rechthat oder wer der Bessere ist. Das ist genau die zum grossen Teil freiwillige Arbeit des gemeinnützigen Vereins Tiempo del Corazón / Herzzeit, und diese steht erst am Anfang!

 

Gute Nachricht: Es kann schon jetzt die Collective Healing Benefiztour von Mai - Juni 2019 bestätigt werden. Danke für deine Mithilfe und Unterstützung!

Information zur Tour und Anmeldungen.

Kurzfilm "Sie brauchen dich!" (von der Mai-Tour 2018)

 

Ein grosser Schritt werden wir auf Ende Jahr 2018 erreichen: mit dem Fertigstellen des dritten Gebäudes als Heim für die Leiter des Projektes, können endlich das erste und zweite Gebäude total freigeräumt und für die Besucher und Mitarbeiter verwendet werden. Gebäude 1: als grosser Saal (mit Cheminée), als Gemeinschaftsküche mit Essraum sowie einem grossen Extrazimmer. Gebäude 2: mit 6 Doppelzimmern und einem Mehrzweckraum (der in naher Zukunft als Wohnküche eingerichtet werden kann). Letzte Baudetails an diesem Gebäude konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Mit dieser Basisinfrastruktur sollte es auch bald möglich sein, Einkommen zu erzielen, um den Naturheilpark selbsttragend zu machen.

 

Was ist 2018 bisher im Naturheilpark SEMUK Valle San Lorenzo, Mexiko, entstanden? Im 2017?

Retreats "Erwachtes Bewusstsein in Mexiko"
Retreats "Erwachtes Bewusstsein in Mexiko"
Holistischer Turismos "Cabañas SEMUK"
Holistischer Turismos "Cabañas SEMUK"
Neues Land flussaufwärts zur "Posa Azul"
Neues Land flussaufwärts zur "Posa Azul"
2 Schafe Agna und Olmi
2 Schafe Agna und Olmi

Wohngebäude um andere für Besucher freizugeben
Wohngebäude um andere für Besucher freizugeben
Lagerdach für Material, Werkzeug etc.
Lagerdach für Material, Werkzeug etc.
Details im Bad/Gebäude 2 wie Bambusmauern etc.
Details im Bad/Gebäude 2 wie Bambusmauern etc.
Von Hand gebaute Wege mit Treppen wow!
Von Hand gebaute Wege mit Treppen wow!

Neue Pflanzenversuche wie hier Papaya
Neue Pflanzenversuche wie hier Papaya
Alte Pfirsichbäume aufpfropfen/veredeln
Alte Pfirsichbäume aufpfropfen/veredeln
Verwuchertes Land gereinigt für Kaffeeanbau
Verwuchertes Land gereinigt für Kaffeeanbau
Raupenbagger öffnete Weg durch Gelände
Raupenbagger öffnete Weg durch Gelände

 

In der Landwirtschaft zählen wir nun über 1000 Blaubeerpflanzen, welche schon erste wenige Beeren gespendet haben für den Eigenverzehr. Leider sind über 200 Pflanzen den Maulwürfen zum Opfer gefallen. Pfirsichbäumchen wurden mit lokalen Sorten aufgepropft und so veredelt. Neues Land wurde gereinigt und kann mit Kaffeepflanzen bebaut werden. Hier fehtl eindeutig die Arbeitskraft, da wir schon so kaum dem enormen Arbeitspensum nachkommen.

Neben von Hand gemachten Wegen und Treppen wurde eine langersehnte riesige Investition getätigt: fast 5 Tage brauchte der Raupenbagger, um den Weg vom Eingang unten im Gelände bis über den Fluss und hoch zum oberen Eingang zu öffnen. Das ist Erfolg, denn wir wissen nun, dass keine grösseren Felsblöcke den Wegbau verunmöglichen. Nun fehlt noch eine langwierige Arbeit, Wegkiesel auf diese neue "Strasse" zu kippen, eine kleinere Brücke unterhalb der grossen Quelle und eine grössere Brücke uber den Fluss (für Autos und Lastwagen passierbar) zu konstruieren (geplant für dieses Jahr, die finanziellen Mittel sind jedoch momentan total ausgeschöpft). Hin zur neuen "Posa Azul" (Blaues Becken) sollten einfache Wege von Hand gezogen, eine kleine Brücke mit Baumstämmen und Bretter gezimmert und von dort aus das Wegnetz hin zur Sonnenseite des Tales mit den Blaubeerpflanzen erweitert werden. Damit wäre der Kreis geschlossen, um Rundwege anzubieten für Besucher, einerseits mit Führung, um das ganze Projekt kennenzulernen, andererseits als Meditations- und "Waldbad"-Pfad.

 

Wer gerne gezielt gewisse Projekte finanziell unterstützt oder hilft, dass die Monatslöhne der mindestens 3 ständig angestellten Arbeiter/Wächter bezahlt werden können, dem senden wir gerne genauere Information zu. (Was dringend bezahlt werden muss ist die Rechnung des Baggers und eine ausstehende grössere Reparation des un dichten Flachdaches des ersten Gebäudes). Bitte Email direkt an Pascal K'in Greub.  Dank Deiner Unterstützung können wir in SEMUK sehr viel erreichen, was keiner hier so macht! 

 

 

Sat

07

Apr

2018

Du wirst Komplize wenn du nicht deine Wahrheit sagst

Die Benefiztour nach Europa, deren Reinerlös wieder zu 100% in die Vereinskasse gehen wird, hat diesmal einen Namen: "L(i)ebensgeschichten"-Tour... vom 1. Mai bis 14. Juni 2018. Dies und folgende Gedanken haben ihren Ursprung im Wissen der indigenen Völker, wie der Maya, und damit in ihrer so einfachen und direkten Lehre des HERZENS, sowie in den früher selbstverständlichen Möglichkeiten einer heilenden und schöpferischen Kommunikation mit dem Körper und den "unsichtbaren Welten", wie Ahnen, Lichtwesen, Seele, Menschen aus anderen Leben, Lichtwesen usw. Das schafft ganz einfach Gesundheit, soziale Integration, Harmonie und globalen Reichtum. Das haben wir verloren und möchten es zurückholen, wieder integrieren, als neuen Lebenstil, sei es im indigenen Dorf oder im Luxusappartement.Denn im HERZEN sind wir alle gleich. Oder wie das Lied sagt: Um zu Gott zu gelangen, dürfen wir wieder lernen, MENSCH zu sein. Dies aktiv zu tun, ist das Ziel des Vereins und der Heilimpuls in SEMUK, Mexiko.

Es ist nie zu spät, Liebe zu empfangen, ganz tief, bis dein Schwamm der Liebe für immer vollgesaugt ist, auch wenn Du, wie so viele Erdenbürger, nie diese bedingungslose Liebe, diese Anerkennung, die Liebkosungen als kleines Kind bekommen hast, für welche du hierhergekommen bist. Befreie deine Eltern und deinen Clan, indem Du sagst: ich bin für viel mehr hierhergekommen in dieses Leben, für viel viel mehr Liebe, Freude, Energie und BeGEISTerung... Zolle deinen Eltern und all deinen Ahnen Ehre, indem Du sagst: ich übernehme jetzt die Verantwortung für euer GEISTiges Erbe, welches ihr mir gegeben habt, für mein VerMÄCHTnis, deshalb mache ich es anders, denn ich bin eine neue Generation. Alle warten auf Dich, deine Ahnen, die Erinnerung deiner Seele an die Quelle, deine versteckte Herzenskraft. Du meinst, dass Du deine Eltern, deine Ahnen, ja die Gesellschaft schützest, wenn Du dies nicht tust. Du hintergehst jedoch nur dich selbst, deine göttliche Saat. Ja, du machst dich zum Komplizen wenn du nicht deine Wahrheit sagst, und dein Tribe, ja die Welt wird so weitergehen wie bisher, in Chaos, Lieblosigkeit und Verrat. Aber, Du bist für vielmehr hiergekommen. Liebe deine Grösse, deine Wahrheit, deinen Weg. Und in dieser Zeit geht es sehr schnell. Bist du bereit, den Schritt zu tun? Den Weg des Regenbogenkriegers zu gehen?

Das ist altes Wissen, es sind mystische Gedanken und zugleich Techniken/Meditationen aus Schamanenschulen vom brandneuen Seminar "Versöhne dich mit deiner Lebensgeschichte" (auch der kollektiven, klar!), welches gleichzeitig all meine anderen völlig neu überarbeiteten Workshopthemen zusammenfasst.

Wenn du diesen Weg des Herzens gehen möchtest, auf eine noch nie dagewesene gleichzeitig tiefgehende und erhebende Weise, dann ist Pascal K'in gerne dein Begleiter. Dann wird dein Leben, wie auch seines wieder in den letzten Monaten ungeahnte Qualitäten, Reichtümer und Informationen gewinnen.

"Wir brauchen keine Schulen, Systeme und Satzungen mehr, die Spiritualität ist etwas völlig NATÜRliches, welche wir bei jedem Schritt durch dieses wunderbare Leben atmen und SIND. So leben es noch viele Indigene, und sprechen selbst nie darüber; viele andere haben es auch längst vergessen, sie sind wie du und ich vom oberflächlichen Leben, von Konsum, vom Newton'schen Maschinenmenschen geblendet und getäuscht worden.

Ich lade Dich ein, diese Information an Deine Freunde zu verbreiten und aktiv etwas für Dich und  Dein Umfeld zu tun, in einem der Zeremonien, Workshops, Sitzungen dieser baldigen Benefiztour. Der Gesellschaftswandel ist real und beginnt bei Dir! Danke dass Du das bist, ich habe viel von Dir gelernt."  Pascal K'in.

 

Es war eine Ehre, seit Januar 2018 gleich an zwei internationale Kongresse der Transpersonalen Psychologie eingeladen worden zu sein, die gerade in Mexiko stattgefunden haben, mit den bekanntesten akademischen Persönlichkeiten aus Europa und den USA: beide Male war Pascal's dynamischer Vortrag (mit rituellen Maya-Übungen) "Der Unsichtbare Heiler - versteckte Werkzeuge für eine heilende Gesellschaft" Publikumsliebling und hat wieder bestätigt, dass es doch immer mehr Menschen gibt, in vielen Ländern, die Authentizität, Echtheit, Wahrheit, wirkliche innere Transformation suchen, und sich immer weniger von Kopflast, Lügen, Hochglanzpräsentationen und Wölfchen im Schafspelz verirren lassen. Teil des notwendigen Umschreibens der kollektiven Lebensgeschichte der Menschheit heisst Inklusion der indigenen Kulturen und ihres Wissens. Ohne sie, ohne LIEBE zu den Pflanzen, Tieren, der Natur und einem Miteinander in Harmonie geht es nicht mehr weiter.

Sun

21

Jan

2018

Jahresbericht des Vereins 2017

Liebste Mitglieder, Freunde oder Spender des Naturheilparkes SEMUK Valle San Lorenzo, Mexiko, und des Vereins Tiempo del Corazón/Herzzeit

 

Es ist wieder eine Freude, Dir die Neuigkeiten aus SEMUK zukommen zu lassen. Es ist viel geschehen; die guten News sind, dass wir fast die Basisinfrastruktur geschafft haben, die wir geplant haben, um die Dienstleistungen in Heilung und nachhaltigem Zusammenleben mit der Natur (Agrarwirtschaft, soziale Projekte mit Bewohnern der Umgebung) aufrechtzuerhalten. Es bestehen nun 2 Gebäude und 2 Cabañas, 2 WC/Bad-Komplexe. Die bodenständigen News sind, dass ich nun seit bald 3 Jahren alles selbst "gestämmt" habe, und ich komme an meine Grenzen. Auch andere freiwillige Helfer würden gerne einen Lohn sehen für ihre Zeit, ihren Schweiss, ihre Hingabe.

Die klare Vision bleibt, dass das Projekt SEMUK in ein para Jahren selbständig und selbsttragend wird, wozu heute noch viel fehlt. Um dir das aufzuzeigen, dienen diese Vereinsnews.

 

Danke für deine Ideen, für's Weitersagen, für Deine Unterstützung, auch im Vereinswesen, wofür wir dringend jemand brauchen, der es in die Hände nimmt. Leider konnte bisher dafür nicht genug Zeit aufgebracht werden, so dass der Verein zu wenig bekannt ist, um Kontakt mit Stiftungen und Sponsoren in den Themenfeldern Mexiko, indigenes Bewusstsein, nachhaltige Projekte etc. aufzunehmen.

Als Präsident des Vereins bin ich daran, das Projekt visuell darzustellen, so dass für potentielle Helfer oder Sponsoren die Zukunftsmöglichkeiten der Selbstfinanzierung (Forellenzucht, Herstellung biologischer Kosmetikprodukte), Gewürzanbau, Pilzanbau, Fördern von lokalem Handwerk (und später Werkstatt dafür) gut ersichtlich sind.

 

Hier nun eine Zusammenfassung der Vereinstätigkeit im Jahre 2018 und ein Überblick der Vereinsfinanzen:

Die Spendenfreudigkeit und die Mitgliederbeiträge blieben im ganzen Jahr 2017 etwas verhalten, so dass das am 31.12.2016 bestandene Darlehen von CHF 61'500.00 immer noch besteht. Die Einnahmen der Benefiztour nach Europa 2017, zu der wir allen Helfern und zahlenden Teilnehmern von Herzen danken, konnte nur etwa einen Drittel der laufenden Bau- und Entwicklungskosten des Heilzentrums SEMUK decken, so dass am 31.12.2017 neu ein offener Totalbetrag von CHF 100'500.00 besteht. Da wir drei Personen sind, die etwa Halbzeit tagein tagaus das Projekt seit bald 3 Jahren ehrenamtlich (ohne Lohn) leiten, am Schreibtisch, in der Sozial- und Heilarbeit mit den Indigenen, auf dem Feld (Agrarwirtschaft) und auf dem Bau, mussten im 2017 die Projekte der Heilarbeit, die Arbeit an den Dorfschulen stark zurückgehen, weil wir zuerst die monatlichen Haushaltkosten zu decken haben. Der Verein braucht dringend Unterstützung, um die so wichtigen Dienstleistungen, welche hier niemand in der Sierra Norte de Puebla tut, weiter anbieten zu können. Wir sind auch für kleinste Spenden enorm dankbar, jeder Betrag in CHF und Euro kann hier sehr sehr viel bewirken! Danke vielmal. Gott behüte dich!

 

Der mutige Investitionssprung nach vorne seit Sommer 2015 has sich jedoch gelohnt: Auf Ende 2016 konnte das zweite Gebäude (es fehlen noch Details in zukünftiger Küche, Bad und Böden, mehr Bettwäsche und Decken, Küchengerät und -geschirr) als "Cabañas SEMUK" mit 17 Betten (6 Doppelzimmer, ein 5-Bettzimmer, was später die Wohnküche wird) eröffnet werden. Dieses Gebäude soll bald als Heim für Freiwilligengruppen dienen, welche Dienst tun und lernen möchten, im Sektor Bioarchitektur, organische Agrarwirtschaft, nachhaltiges Sozialprojekt usw. Dies ist die Basis-Infrastruktur, die wir mit einer Mehrinvestition von ca. CHF 10'000.00 in etwa 3 Monaten im 2018 erreicht haben werden. Damit haben wir ein grosses Ziel erreicht: es hat nun Wege, erste Tiere, der Hühnerstall ist endlich fertig geworden, das Heilquellwasserpool, der grosse Salon und eine vorläufige (kleine) Küche. Damit können alle Projekte durchgeführt werden, es kann durch die Cabañas, (bezahlte) Kurse und die ersten Ernten vom Feld ein Einkommen für die Vereinskassen erzielt werden.

Hier kannst Du einsehen, was das Team von SEMUK und des Herzzeit-Institutes in Mexiko, die indigenen Arbeiter und Helfer (alle werden nach hiesigen Löhnen gut bezahlt) sowie die (noch) wenigen Freiwilligen im Jahre 2017 erreicht haben (und was weiter getan werden muss):

 

Neuer Zugang/Weg von oben her (es fehlt noch: Tor, Stein-/Zementbrücke über den Fluss, Bulldozzermiete für Wegbau, Weg von oben ins Dorf fahrbar machen, entwässern und Schotter drauf)

Gebäude II fertig "Cabañas SEMUK" (es fehlen noch: mehr Cabañas aus Holz)

Neue Cabaña aus Holz für den Velador/Hüter mit eigenem WC, Dusche (fast fertig Januar 2018)

Neue 1200 Blueberrypflanzen eingepflanzt und, gepflegt (es fehlt 2018: Maisanbau, alte Pfirisch- und Avokadobäume veredeln/aufpropfen, Bananenbäume pflanzen, Kaffeestauden pflanzen, Bambupflanzen vervollständigen, neue Obstbäume pflanzen: Zitrone, Mandarine, Papaya etc., Gemüsegarten ausbauen, auch mit Ingwer, Chili, Erbsen, zum Sehen was gut gedeiht und man verkaufen könnte).

 

Vision 2018: Wie schon früher erwähnt, braucht es mehr Cabañas (aus Holz) und ein Gebäude 3 als Wohnraum für die Leiter des Zentrums, um endlich das Gebäude 1 und 2 für die Besucher und die Arbeiten freizugeben. Neben dem was oben als "fehlt" erwähnt wurde, muss die Holzbrücke renoviert werden (fällt fast zusammen). Eine Turbine mit Generator, um eigene Elektrizität aus der überall vorhandenen Wasserkraft zu produzieren.

 

Mitglieder oder Spender, die gerne einen detaillierten Einblick in die Vereinsfinanzen haben oder für ein spezifisches Projekt spenden möchten (z.B. Gebäude 3, die neue Brücke, die schon bezahlten 1200 Blueberrypflanzen, Lohn für den Velador/Hüter, Kurse an der Dorfschule geben, ein neues Stück Land zum Vergrössern des Geländes etc.), schreiben uns bitte ein Email an pascalkingreub@tiempodelcorazon. Auf der Vereins- und SEMUK-Webseite findest Du unter Aktuelle Projekte was schon alles erstellt worden ist (aber oft noch nicht finanziert ist, oder was noch fehlt) und unter Geplante Projekte, was dazu für das Jahr 2018 geplant ist.

 

 

Thu

28

Dec

2017

Fortschritte in SEMUK Aug.-Dez. 2017

Hier die Fortsetzung des Blogposts vom 17. August 2017. Danke für alle Freunde, Spender und Anwesenden auf der Benefiztour durch Europa im April-Juni 2017, wir haben vieles geschafft, herzlichen Glückwunsch. Wir haben schon viel Lob geerntet, doch vieles fehlt noch.

Wir sind dem ersten Etappenziel immer näher, die Basisinfrastruktur zu haben, damit wir die Vision, das Projekt SEMUK selbsttragend zu machen, zu erreichen! Spenden 2018.

 

Obstbäume umgepflanzt, gestutzt / frutales podados
Obstbäume umgepflanzt, gestutzt / frutales podados
Ob. Eingang u. Ausliefer-stelle / nueva entrada
Ob. Eingang u. Ausliefer-stelle / nueva entrada
Neue Cabaña f. Wächter / cabaña para velador
Neue Cabaña f. Wächter / cabaña para velador
Fundamente 3. Gebäude / fundamento 3er edifioio
Fundamente 3. Gebäude / fundamento 3er edifioio

Hühnerstall fertig / gallinero terminado
Hühnerstall fertig / gallinero terminado
Schaf- und Eselstall fertig / pozilga para ovejas
Schaf- und Eselstall fertig / pozilga para ovejas
Neues Dach für Hüterhütte /techo nuevo para velador
Neues Dach für Hüterhütte /techo nuevo para velador
3. Gebäude, Brücke ... / 3er edif., puente, cabañas
3. Gebäude, Brücke ... / 3er edif., puente, cabañas

Fri

08

Sep

2017

Hilferuf für Hurrikan-Notfallmassnahmen

Für Bildbeschriftung bitte auf die Fotos klicken, danke.

 

Sicher habt ihr in den Nachrichten von den neusten 3 Hurrikanen in der Karibik gehört. Sie bewegen sich in Richtung Golf von Mexiko und sind diesmal bis hier hinauf in die Sierra de Norte de Puebla spürbar geworden, so wie ich das noch nie erlebt habe, und viele Bewohner hier auch nicht. Unser Bundesland Puebla, wie auch Veracruz, sowie das Städtchen Zacatlan wurde zur Notfallzone erklärt. Der Hurrikan Katia, welcher in der Karibik grossen Schaden angerichtet hat, ist gottseidank nicht landeinwärts gezogen in Mexiko, wie man zuerst vorausgesagt hat. Aber der Sturm und die Regenmassen sind eindrücklich und lassen die Übermacht der Mutter Erde spüren.

 

Die Fotos zeigen etwas vom letzten Hurrikan Katia und den Hochwassern vor einer Woche im Städtchen Zacatlan, und all diese Wasser stürzen hier herunter in die Täler! Wir fühlen uns aber beschützt und sind dankbar: schon vor etwa 10 Tagen sind 2 grosse Bäume etwa in 50 Meter Entfernung des ersten Gebäudes entwurzelt worden, nun wieder einer, und ein Steinschlag ging einen Meter (!) neben dem Haus nieder, kleinere Steine haben die Rückwand des Gebäudes getroffen.

 

Es werden weitere Hurrikane erwartet. Deshalb habe ich die letzten Tage eine Reise verkürzt, um die Verantwortung wahrzunehmen und hier Mensch, Tier und Pflanzen beizustehen, falls notwendig; wir bleiben diese Tage also hier im Tal mit Zeremonien und nehmen Sicherheitsmassnahmen vor! Der Naturheilpark SEMUK ist ja in einem wilden Flusstal gelegen und wir wohnen selbst 10 Meter neben dem Fluss San Lorenzo.

 

Dieses Wirbel-Chaos unserer Wettersysteme ist nur ein kleiner Teil von dem, was noch kommen wird auf dem Planeten Erde. Es braucht unsere innere Ruhe, die Balance im Herzen des Orkanes! In diesem Sinne, lasst uns uns vereinen auf dem Planeten im Sinne des Herznetzes und Liebe überall dort hinsenden, wo Krieg, Chaos und Sturm herrscht, im Innen sowie im Aussen.

Darüberhinaus sind wir sehr sehr dankbar für Spenden, weil der Verein folgende bauliche Notmassnahmen nicht alleine finanzieren kann:

Spende hier! ¡Done aquí!

1. Bau von Wasserkanälen zur Entwässerung und Entlastung von Bächen,

 

2. eine Steinmauer hinter dem Haus zum Schutz vor Steinschlag von etwa 30 Meter Länge und 4 Meter Höhe (1,5 Meter in der Erde),

 

3. Errichten von 5 Steinbefestigungen weiter oben und Pflanzen von kleinen Bäumen um Erd- und Steinrutsch zu verhindern (ein erster Versuch siehe Foto unten) und

 

4. Bauen einer höher den Fluss überquerenden Stein- und Zementbrücke, da die selbstgebaute Holzbrücke in Mitleidenschaft gezogen wurde und nicht mehr sicher ist.

 

Wir haben hoch am Steilhang über dem Eingangsgebäude einen tiefen Graben gezogen und den Steinrutsch verteilt und vergraben. Solche Massnahmen und eine Steinschlagschutzmauer sind dringend notwendig, bevor der nächste Sturm kommt.
Wir haben hoch am Steilhang über dem Eingangsgebäude einen tiefen Graben gezogen und den Steinrutsch verteilt und vergraben. Solche Massnahmen und eine Steinschlagschutzmauer sind dringend notwendig, bevor der nächste Sturm kommt.

Diesmal sind wir wirklich auf Hilfe angewiesen, denn die Kosten dieser vier Projekte, die so schnell wie möglich umgesetzt werden sollten, belaufen sich auf ca. 330, 000 pesos (MX), was ca. 16,000 Euro und 18,000 CHF entspricht.

 

Danke für Deine Unterstützung, sei es in Gedanken, Tat oder Vorsorge! Wir sitzen alle im gleichen Boot und sind Teil der gleichen Tripulation oder Crew dieses Raumschiffes Planet Erde. Danke. Danke. Danke.

 

Der Präsident des gemeinnützigen Vereins Tiempo del Corazón/Herzzeit,

Pascal K'in Greub und das SEMUK-Team in der Sierra Norte de Puebla

Thu

31

Aug

2017

Zusammenarbeit zur Europa-Tour 2018

Liebste Herzzeitfreunde und Freunde des Vereins für Herzzeit

 

Wie schön war es im Frühling, als wir zusammen tanzen, beten und spinnen durften! Mein Herz ist immer noch voll von jener Europa-Benefiztour 2017, welche anders war als alle anderen. Danke dass auch Du da warst!

Noch nie habe ich so viele alte Seelen- oder Sternenfreunde getroffen, wie auf dieser Tour.

Noch nie ist so viel Spontanheilung geschehen, und sichtbare Geschenke aus dem Universum haben sich manifestiert (wie die 2 Lichtraumschiffe im Lindenhof, welche alle am Ende von 2 Zeremonien gesehen haben).

Noch nie bekamen wir so viele nette Briefe oder Kommentare zur Herzzeit-"Arbeit", gerade in einem Moment, wo ich an meine Grenzen kam und mich fragte, ob es überhaupt noch Sinn macht, in einem mit Seminaren und "Heilungsangeboten" übersättigten "Markt" weiter nach Europa zu touren.

 

Seither bin ich etwas abgetaucht in der Mexiko-Energie und den Aufgaben hier, den Bauarbeiten am Heilzentrum SEMUK, viel spiritueller innerer Arbeit, und nun wieder aufgetaucht mit der Première der neuen Tour in Mexiko und des brandneuen interaktiven Vortrags "VERSÖHNE DICH MIT DEINER LEBENSGESCHICHTE" - 5 Schritte um erfolgreich durch das Leben dieser Zeit zu surfen! Auch diese Geburt ist Frucht der Sinnkrise vom Frühling in Europa, und wir könnten sie natürlich auch nach Europa bringen (wie vibriert der Titel bei Dir, für das deutschsprachige Publikum? - gemeint ist natürlich nicht nur die persönliche Lebensgeschichte, sondern auch die kollektive, die als Schweizer, Deutscher, Europäer, Erdling usw. Wow!). Die Zeichen stehen gut, die Tour hat in Oaxaca mit über 50 Kursteilnehmern begonnen; ich durfte gar 3 Tage länger bleiben als geplant und habe insgesamt 50 Einzelbehandlungen geben, alles nur dank den Weiterempfehlungen. Danke Oaxaca! (dort kommen wir ja auf der Olmekenreise immer vorbei).

 

Ich schreibe Dir ganz speziell, weil Du auch Dein Interesse ausgedrückt hast, die Benefiztour nach Europa 2018 (Vorausplanung Ende März-April-Anfang Mai 2018) auf eine bestimmte Art zu unterstützen, und damit auch indirekt den Verein Tiempo del Corazón/Herzzeit, welcher das Heilzentrum und seine Projekte in der Sierra weiterführen wird. Dafür sind wir Dir sehr sehr dankbar!

 

Radiointerview in Oaxaca
Radiointerview in Oaxaca
"... deine Lebensgeschichte"
"... deine Lebensgeschichte"
Spielsachen verschenken!
Spielsachen verschenken!

 

Folgendes wird anders:

<> Ich möchte gerne den wirklichen Herzenseinladungen nachsurfen (und ziehe deshalb private Veranstalter vor), wo wir auch Engagement und Verant-WORTung spüren; <> ich selber werde gewisse Risiken nicht mehr übernehmen, das heisst wir werden den Überseeflug und die Zugtickets mit Vorauszahlungen der Teilnehmer bezahlen; <> ein Veranstaltungsort wird erst 100% in den Tourkalender aufgenommen, wenn entweder bezahlte Voranmeldungen da sind oder eine Buchungsgebühr bezahlt wird (welche wir zusammen definieren werden; davor ist der Termin provisorisch und es werden dazu noch 1-2 Ersatztermine definiert); <> die Tour wird kurz und knackig, max. 6 Wochenenden, mit der Vision, in der Zukunft immer diese wenigen, gleichen Orte im deutschsprachigen (auch französisch- oder englischsprechenden) Europa 1 bis 2 mal im Jahr zu besuchen.

 

Schreibe mir bitte ob und wie Du Dir eine Zusammenarbeit vorstellen kannst (auch, ob Du an eine finanzielle Vergütung denkst oder nicht, wenn ja, ob ein Prozentsatz vom Reingewinn für Dich stimmig ist). Hinter allem steht die Idee: jeder tut das, wo er Lust dazu hat und wo er gut ist...

Normal unzugängliche Odilienbibliothek und
Normal unzugängliche Odilienbibliothek und
der grösste Schalenstein Mitteleuropas.
der grösste Schalenstein Mitteleuropas.
Zeremonien: Lernmodelle des Unsichtbaren,
Zeremonien: Lernmodelle des Unsichtbaren,
um den Alltag wieder zu SPIRITualisieren.
um den Alltag wieder zu SPIRITualisieren.

Wir suchen: neue zentrale Kontaktperson in der Schweiz (!) und jemand, der die Kisten des Karitativladens bei sich aufbewahrt, Tourorganisator, Vernetzer, Werbetexter (weil ich lernte, dass es mir da wohl etwas fehlt), Marketing, Werbung, Soziale Netzwerke (www.facebook.com/pascalkingreub.de etc.), Vereinsarbeit (Bekanntmachen, Spendengelder finden, Crowdfunding etc.). Vielleicht hast Du auch Bekannte, die gerne auf diesen wunderbaren Zug aufspringen möchten, um den Traum zu teilen, zusammen durch Handeln eine bessere Menschheit zu schaffen, und das nicht nur in Europa, sondern in Zonen extremer Armut wie in Mexiko.

 

Da ich dieses Jahr darauf vertraue, dass sich die Tour mit Deiner Mithilfe in kürzester Zeit "wie von selbst" erschaffen wird (und ich nicht mehr 6 Monate dafür am Schreibtisch sitzen kann, weil ich an vielen Enden gebraucht werde), bitte ich Dich von Herzen, mir Dein Interesse HEUTE kundzutun, dann dein Umfeld, deine Spirits und deinen "Markt" zu erforschen und dich bis etwa zum 23. September zu entscheiden, um die Tourorte bis Ende September 2017 definiert zu haben. Dann beginnt die Werbung (ganze Monate Okt. und Nov.), um bis zum 1. Dezember 2017 die Anzahlungen und Buchungsgebühren zu empfangen und spätestens Mitte Dezember 2017 die Flug- und dann die Zugtickets zu kaufen (falls nicht jemand wieder ein Auto ausleiht, wunderbar, Danke). Je nachdem wie alles fliesst und den Unterstützungen, die wir finden, wäre es wunderbar, wenn dieses Jahr auch meine Lebenspartnerin Victorina mit ihrer Feuer- und Erdenkraft wieder mit dabei sein könnte!


 

Danke für Dein Licht, Deine Herzenskraft und Dein Vertrauen, um zusammen etwas völlig Neues zu erschaffen: zeremonielle Treffen, wo sich tiefe Dingen in der Seele bewegen werden, hin zu Heilung und einer geerdeten Spiritualität in dieser Zeit der Herz-Evolution.

 

Von Herzen, Dein MC (Zeremonienmeister) und Präsident des Herzzeitvereins Pascal K'in Greub

 

Hier die letzen Herzzeit-Nachrichten und nochmal die Videos der letzten Benefiztour 2017.

Thu

17

Aug

2017

Forschritte in SEMUK Januar-Juli 2017

Hier seht Ihr, was wir meist ohne Mittel, mit freiwilliger Arbeit ohne Lohn, oder mit deinen Spenden oder Mitgliederbeiträgen, sowie dem Reinerlös der Europa-Herzzeit-Tour bewirken können. Alles Dinge, die hier keiner tut, niemand. Wir scheinen hier in der Sierra wirklich die einzigen zu sein und man schaut auch schon auf uns, zum Teil mit Bewunderung, zum Teil mit Argwohn, weil in dieser "modernen" Gesellschaft eben viele gelernt haben, nur auf sich selber zu schauen, und das zu jedem Preis, und nur wenige die Kunst des Gebens pflegen, ohne gleich an Geld zu denken. Dahinter steckt viel Arbeit, Administrationsarbeit, Spender wie du (tausend Dank!) und eine herzvolle Vision eines Langzeitprojektes.

 

Spielzeugaktion / regalar juguetes a los niños
Spielzeugaktion / regalar juguetes a los niños
Hoffnung für Jugendliche / esparanza para jóvenes
Hoffnung für Jugendliche / esparanza para jóvenes
Coaching für Mütter und Frauen /coaching para madres de familia
Coaching für Mütter und Frauen /coaching para madres de familia
organischer Gemüseanbau / huerta orgánica
organischer Gemüseanbau / huerta orgánica

2 km Zaun für Tier und Sicherheit / 2 km cerca
2 km Zaun für Tier und Sicherheit / 2 km cerca
Schafstall fast fertig / pozilga para ovejas
Schafstall fast fertig / pozilga para ovejas
Neues Dach für Hüterhütte /techo nuevo para velador
Neues Dach für Hüterhütte /techo nuevo para velador
Säen in Yogurthbechern / sembrar en trastes yogurt
Säen in Yogurthbechern / sembrar en trastes yogurt

Keramikboden im grossen Salon / azulejos en salón
Keramikboden im grossen Salon / azulejos en salón
Inbetriebnahme Salon / inicio uso salón 9x10m
Inbetriebnahme Salon / inicio uso salón 9x10m
Schuppen und Garage / bodega y garaje
Schuppen und Garage / bodega y garaje
Enten, Gänse und Hühner / gansos, patos y gallinas
Enten, Gänse und Hühner / gansos, patos y gallinas

2. Gebäude fast fertig / 2ndo edificio casi listo
2. Gebäude fast fertig / 2ndo edificio casi listo
6 Zimmer und Wohnküche / 6 cuartos y cocina-salón
6 Zimmer und Wohnküche / 6 cuartos y cocina-salón
zu den Bioklos und Duschen / hacia los baños
zu den Bioklos und Duschen / hacia los baños
eigener Truck zum Schleppen / propia pick up para cargar
eigener Truck zum Schleppen / propia pick up para cargar

Sat

01

Jul

2017

Benefiztour Herzzeit Europa 2017 gefeiert

 

Die Benefiztour war alles in allem ein Erfolg. Der Reinerlös hätte viel höher ausfallen können, jedoch ist jede Hilfe für die Vereinskasse eine grosse Hilfe, um mit den Projekten in San Lorenzo weiterzufahren und das Heilzentrum in seine Unabhängigkeit zu bringen. Vor allem an der Gesundheitsmesse des Weltkongresses der Ganzheitsmedizin in München durften wir den Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit vorstellen, sowie seine Arbeit und die Ziele: den indigenen ihr altes Wissen in Sitzungen und Events wieder zurückzugeben. Dazu forschen, dienen und lehren wir, und sind daran ein würdiges Zuhause für die Tätigkeiten im Valle San Lorenzo, Zacatlan, Puebla aufzubauen.

Es ergaben sich so einige zusätzliche sponante Zeremonien, wie auf dem Goldbichel bei Innsbruck oder am letzten Samstag der Tour am Zürisee. Das alte Wissen vermitteln zu dürfen, ist ein Fest, eine fortfährende heilige Feier... so wie es eigentlich das ganze Leben sein sollte. Danke, danke, danke.

 

Wed

28

Jun

2017

Lerntricks entfalten Gehirnpotential

Victorina Aguilar betreut ein neues Projekt für Schüler, Eltern und Lehrer der Schulen im Dorf San Lorenzo mit dem Ziel sich selber und die Funktion des Gehirns besser zu verstehen, um effizienter zu Lernen, in der Schule und im Leben. Die ersten einstündigen Lektionen waren rege besucht und wieder war es eine Überraschung zu sehen, wie gross der Hunger nach wirklichem Wissen ist, neben dem durchgebratenen Lernstoff, den die Regierung anbietet. Das Projekt soll weitere Wochen weitergehen, auch wird Einzelcoaching angeboten werden, als Ergänzung zum Heilmittwoch, den Pascal K'in unten in SEMUK gibt.

 

Mon

19

Jun

2017

Allererste Ernte im Gemüsegarten

Nach einem Jahr Lernen und Üben, wo nichts gedeihen wollte, haben wir den Platz gewechselt und durften nun seit Mai Karrotten, Rettich, Rucola (Fotos), sowie Lattich, Tomaten und mehr ernten. Bald werden die Pfirsich- und Avokadobäumchen wohl aufgepfropft werden müssen. Es gibt immer so viel zu tun, nie wird es langweilig... Segen und Liebe aus SEMUK, Pascal K'in

Wed

17

May

2017

Hilfsprogramm für die Sekundarschüler

 

Schon im April 2017 hat das Hilfsprogramm für Sekundarschüler angefangen, und es geht weiter! Anstatt Arbeitlosigkeit, Jugendbanden mit Drogenkonsum und Gewaltausübung, versuchen wir den Jugendlichen andere Wege aufzuzeigen, sie mit unausgesprochenen Interessen zu verbinden. Denn nicht jeder Junge muss Handwerker oder Bauer sein wie ihre Eltern und jede junge Frau Mutter. Mit den Lehrern zusammen erarbeiten wir einen Plan, mit Themen, welche in der Schule ausser Acht gelassen werden, und Konfliktgebiete, die wir im Klassenzimmer zu lösen versuchen. Mehrere Jugendliche haben sich schon gemeldet für Einzelsitzungen, welche der Verein kostenlos anbieten wird.

 

Die Arbeit mit den Kindern der Primarschüler und deren Mütter geht parallel weiter (Bilder siehe letztes Video: Fortschritte SEMUK 2015-2017).

 

 

Wed

17

May

2017

Weltkongress für Ganzheitsmedizin

Herzzeit am Weltkongress der Ganzheitsmedizin 12.-14. Mai 2017, hier am Karitativladen des Vereins mit Artikeln aus Mexiko. Danke dem Freiwilligenteam für die herz- und tatkräftige Unterstützung!

 

Es war eine Ehre, das indigene Wissen der Mayas vertreten zu dürfen, und das zusammen mit wirklich authentischen Schamanen von verschiedenen Kontinenten und erfahrenen Wissenschaftlern. Es gab am Stand, sowie in den Workshops und Zeremonien von Pascal K'in reges Interesse. Manche Besucher boten dem Zentrum SEMUK in Mexiko ihre Hilfe an. Was jetzt dringend fehlt, ist, die Infrastruktur auf den Level zu bringen, damit Kranke, Freiwillige, sowie externe temporäre Besucher untergebracht und verköstigt werden können. Dazu braucht es ein drittes Gebäude, Cabañas und die Möglichkeit, eine Köchin, sowie eine männliche neue Hilfskraft anstellen zu können. Die Benefiztour geht weiter, Information hier. Die gute Neuigkeit ist, dass bisher die Kosten der Reise gedeckt worden sind und schon einiges in die Vereinskasse fliesst! Danke an alle Mithelfer, wer unterstütz in der Werbung oder für die eingegangenen Spenden.

 

 

Sun

30

Apr

2017

Freudetränen für Spielsachen

Zum 30. April 2017, dem Tag der Kinder in Mexiko, überreichte Victorina über hundert Spielsachen an die Kleinsten im Kindergarten, die in den letzten Monaten in verschiedenen Städten gesammelt wurden. Schlangestehen, Ungeduld, dann Freudetränen bei den Kleinsten, von denen manche das erste mal so ein farbiges, lustiges Spielzeug sehen! Eine Aktion die Herzen verbindet... in den Kindern wie den Erwachsenen. Auch wenn sie es könnten, macht niemand solche Aktionen. Wie sagte doch Robin Hood? - "Ich verteile einfach den Reichtum anders, hahaha"...

 

Wed

19

Apr

2017

Hofglück bei Pflanz' und Tier

Es ist viel zu tun und wir haben immer das Gefühl, dass wir allem hintennachhinken. Die Avocadobäume müssen geschnitten werden, viele Teile des Landes von Hand gemäht (mit Machete), und der Stall endlich bedeckt, dass nach der Benefiztour in Europa, im Juni endlich Schafe und der lang erwartete glücksbringende Esel einziehen dürfen.

Die Natur schenkt uns jedoch auch Nachwuchs, wie die 14 kleinen Entlein von Mama Rovena. Victorina übernimmt nun bisweil den organischen Gemüsegarten, ein erster Schritt zur Selbstversorgung. Und unser letztes Huhn, welches nicht von nächtlichem Besuch des Cacomixtle (eine Marderkatzenart) dezimiert wurde, hat nun endlich Eier gelegt. Bald gibt es frische Eier jeden Tag. Gracias!

Unten seht Ihr die Hoja Santa, das "Heilige Blatt", ein wichtiger Bestandteil der Küche von Oaxaca. Und wir haben davon wildwachsend auf dem Gelände. Hier beim Abgeben der Ernte: ein Beispiel für neue Modelle in der Landwirtschaft, damit der Bauer rund ums Jahr Einkünfte hat, in Zusammenarbeit mit einer ONG in Zacatlan, Puebla.

 

 

Wed

22

Mar

2017

Fortschritte Heilzentrum SEMUK 2015-17

0 Comments

Wed

18

Jan

2017

Spende/donativo a "Líderes del Mañana"

Am 11. August 2016 gab Pascal K'in Greub in seiner Funktion als Präsident des Vereins Tiempo del Corazón / Herzzeit / Hearttime im TEC de Monterrey Toluca einen Frühstücks-Vortrag mit dem Thema "Aktiviere dein Gehirnpotential" zugunsten des Programmes Führungskräfte von Morgen, welche aus einkommensschwachen und meist ländlichen Gemeinden kommen. Er sprach von neueren Forschungen der Neurophysiologie, Quantenphysik und Psychologie, in Verbindung mit den kreativen Prozesse der Kunst und dem Wissen der Ahnen. Diese und andere Redner-Beteiligungen, sowie die Großzügigkeit der Anwesenden machten es möglich, dass am 27. August 2016 die Präsidentin der Exatec-Vereinigung Tolluca, Julieta Mireya Torres und der Vizepräsident Jaime Yanez die ersten $ 30.000 Pesos (etwa 1500 Euro) für Stipendien an die Studenten  überreichten. Exatec bedankt sich bei Pascal K'in Greub, gemeinnützig etwas der Gesellschaft zurückzugeben. Man schrieb uns: Danke für dein Bewusstsein zu Geben und zu verstehen, dass der Fortschritt von Mexiko uns alle angeht.

 

Español: El pasado 11 de Agosto 2016, Pascal K’in Greub en su función como presidente de la Asociación Tiempo del Corazón / Herzzeit / Hearttime compartió en el TEC de Monterrey Toluca la conferencia-desayuno con el tema "Activa tu Potencial Cerebral" a beneficio del programa Líderes del Mañana que vienen de comunidades de bajos recursosy en su mayoría rurales. Habló de recientes investigaciones de la neurofisiología, física cuántica y psicología, con los procesos creativos de las artes y el conocimiento ancestral. Esta y otras participaciones de conferencistas en fechas previas, así como la generosidad de los presentes hicieron posible el 27 de Agosto 2016 la entrega de los primeros $30,000 pesos para becas por la presidenta de la Asociación Exatec Valle de Tolluca Julieta Mireya Torres y el vicepresidente Jaime Yañe. Exatec agradece a Pascal K'in Greub por aportar y regresar algo a la sociedad. Nos escribieron: Gracias por tu conciencia de Dar y comprender que el progreso de México nos corresponde a todos.

 

Hier findest du mehr Fotos im Facebook-Album von Exatec Tec de Monterrey, Campus Toluca.

Aquí hay más fotos en el album de Facebook de Exatec Tec de Monterrey, Campus Toluca.

 

 

 

0 Comments

Fri

06

Jan

2017

Es geht mutig voran! - Jahresbericht 2016

Liebe Freunde des gemeinnützigen Vereins Tiempo del Corazón / Herzzeit / Hearttime.

 

Um die Effizienz in der Administration des Vereins zu steigern werden die Vereinsnachrichten ab sofort hier im Blog veröffentlicht.

Es war ein turbulentes Jahr, wo wir manchmal alles hinschmeissen wollten und dachten, es geht nicht mehr weiter. Nur dank des Reinerlöses der Benefiztour nach Europa im März-April 2016 konnten wir ein Teil der Darlehen und den Weiterbau finanzieren.

Was wir im Vorstand bedauern ist, dass leider die notwendige Öffentlichkeitsarbeit, um die Arbeit des Vereins und des Heilzentrums SEMUK in Mexiko bekannt zu machen, völlig ausgebleiben ist. Victorina, Ana, Carlos, Maria, die freiwilligen temporären Helfer und ich sind am Rand unserer Kapazität angelangt und laden alle herzlich ein, mitzumachen!

Zur Veröffentlichung der Benefiztour Herzzeit Europa vom 20. April bis 15. Juni 2017 habe ich hier die Unterstützung aufgelistet, die wir brauchen, generell für den Verein und für die Benefiztour.

In diesen ungewissen Zeiten ist es ein kluger Rat, ein nachhaltiges und selbsttragendes ländliches Hilfsprojekt zu etablieren, wo wir dann alle zusammen wohnen können, und weder von Geld, Nahrungsmitteln und technischen Belangen abhängig wären. Natürlich seid Ihr, liebe Freunde, die uns so tatkräftig und grosszügig unterstützen, die ersten, die dann hier wohnen würden.

 

Hier ein paar Highlights von was im 2016 im Naturheilpark SEMUK Valle San Lorenzo, nach dem Bewohnen des Eingangsgebäudes im Januar 2016, entstanden ist:

 

Heilmittwoch
Heilmittwoch
Holzbrücke über den Fluss
Holzbrücke über den Fluss
Dach abgedichtet
Dach abgedichtet
organ. Gemüsegarten
organ. Gemüsegarten

Quellwasserheilpool
Quellwasserheilpool
Gänse, Enten, Hühner
Gänse, Enten, Hühner
Druidenkreis
Druidenkreis
200 Blaubeersträucher
200 Blaubeersträucher


5 Arbeiter dauer-beschäftigt seit 2015
5 Arbeiter dauer-beschäftigt seit 2015
Wassermühle (in Entwicklungsphase)
Wassermühle (in Entwicklungsphase)
zweites Gebäude für Besucher und Freiwillige
zweites Gebäude für Besucher und Freiwillige

Mehr Details unter aktuelle Projekte und geplante Projekte.


Im folgenden Pdf sind die Vereinsfinanzen zusammengefasst und einsehbar.

Vereinsfinanzen Zusammenfassung 2016.pdf
Adobe Acrobat Document 449.3 KB

 

Danke, dass wir zusammen diesen Traum weiterträumen und -weben, nur so schaffen wir das Unmögliche in dieser turbulenten Welt. Der Naturheilpark SEMUK soll nebst allen Hiobsbotschaften und Zukunftsängsten zum Trotz ein Ort der Hoffnung, Einkehr und liebevollen Zusammenarbeit werden, der Umverteilung, des gemeinschaftlichen Lernens und Verschmelzens von Kulturen, Religionen und Bewusstseinsformen.

 

Mit Respekt und Danksagung an alle Helfer, Spender und Mitglieder, für den Vereinsvorstand, Pascal K'in Greub, aus San Lorenzo.

 

Hinweis: Bitte nicht vergessen, dass wieder Zeit ist, die Mitgliederbeiträge zu entrichten. Danke!

 

 

0 Comments

Wed

21

Dec

2016

Benefiztour Herzzeit 2017 bestätigt

Die Europa Benefiztour Herzzeit 2017 ist bestätigt und wird vom 20. April bis 15. Juni 2017 stattfinden! Der ganze Reinerlös geht wieder an das Heilzentrum SEMUK in Mexiko. Hier die Information auf der Herzzeitseite. Einiges fehlt noch bei der Tourorganisation, wie die Events unter der Woche, die Informationen werden laufend aktualisiert und auf Pascal K'in's Facebookseite bekanntgegeben.

 

Der wunderschöne Lindenhof bei Singen, D, ist doch wieder dabei am Pfingstenwochende mit der Ausbildung zum UNSICHTBAREN HEILER I+II, die Heilnacht in den Salzheilstollen bei Salzburg/Berchtesgade und mein geliebter Odilienberg bei Strassburg, F, diesmal gar 4 Tage und im Schweigen und als Beginn der Benefiztour! Wow. Diese drei Events sind für uns die wichtigsten, da wir sie selbst organisieren. Jeweils verlangen die Organisatoren von uns, dass wir bis Ende Januar 2017 zwischen 10-15 Anmeldungen haben, um die Reservation gelten zu lassen. Ja, so ist das mit der vorzeitigen Organisation in Europa! Bitte helfe uns und dem guten Zweck dahinter, indem du deiner Intuition traust und nicht dem Trend folgst, alles offen zu lassen und alles im letzten Moment zu entscheiden. Der Regenbogenkrieger, und das habe ich auch bei den Mayaschamanen gelernt, sagt intuitiv und blitzschnell, schon Monate zuvor zu, er weiss nicht einmal, ob er was vorhat in dieser Zeit, auch weiss er nicht wie er dorthin kommt und was es ihn kostet: "Ja, am 1. Mai bin ich bei Dir auf diesem Berg, ahou!" Der Rest regelt das Universum. Vertraust Du nicht? Und dort wird er sein. Pünktlich. Denn der spirituelle Mensch ist ein Meister der Zeit, nicht ihr Spielball. Danke für Dein Verständnis und für's Weitersagen...

 

Wir bieten dir auf der Benefiztour folgendes an: Neben einem inspirirenden und lebensverändernden Programm, basierend auf dem Wissen der Indigenen und den Forschungen vom Heilzentrum SEMUK, kannst du wirklich dienend wirken, indem du die Tour auf einem Teil begleitest (ev. mit Auto), wobei du Teil von Pascal's Privatprogramm sein kannst, Zeremonien, energetische Vorbereitungen, so bekommst du den besten Einblick in seine Energiearbeit und lernst am meisten! Auch bei Mithilfe ist es notwendig, den Vereinszwecken folgend, die Teilnahmegebühren an den Events zu begleichen.

 

Wir sind auf folgende Unterstützung vor und auf der Benefiztour angewiesen:
  • Übernachtungsmöglichkeiten auf der Tour (München, Schweiz etc.)
  • Fahrmöglichkeiten mit Auto in der Schweiz (zum Odilienberg, zum Bodensee, Vorarlberg etc.)

  • Mithilfen am Stand am Weltkongress der Ganzheitsmedizin vom 10.-14.5.2017 in München
  • Unterstützung bei der Organisation der Tour im Vorfeld (jetzt!)
  • Betreuung der deutschen Facebookseite, wo Herzzeitbotschaften verbreitet werden und auf die Tour aufmerksam gemacht wird (es fehlt uns ausser mir die Kenntnis der deutschen Sprache, um die bestehenden Posts aus dem Spanischen zu übersetzen).

 

Immer noch suchen wir einen menschlichen Engel, der gerne und gemeinnützig die Vereinsarbeit übernehmen würde. Es geht darum, den Verein bekannt zu machen und mit Stiftungen, Spendern und Steuerbehörden in Kontakt zu treten (man sendet uns Adressen, Kontakte, Ideen, es fehlt uns aber schlichtweg die Zeit und ausser mir die Kenntnis der deutschen Sprache).

 

Spendenaufruf:

Wir sind zu zwei Fernsehinterviews eingeladen, wo jedoch die Grundkosten zu decken sind: dreimal 1000 und einmal 700 Euro (TimeToDo TV Schweiz5 und Weltenwandel TV).

Melde dich direkt bei: pascalkingreub@tiempodelcorazon.com.

Ich freue mich auf Euch, endlich wieder live. Das Herznetz darf weiterwachsen, SEMUK, das "Verborgene", die Wahrheit, darf nun heraus... Wer macht neu mit?
In tiefer Liebe, aus San Lorenzo, Pascal K'in für den Verein Herzzeit-Tiempo del Corazón

 

0 Comments

Sat

08

Oct

2016

Nachhaltige Wasserpumpe in S. Lorenzo

Ingenieure der Universität Chapingo waren wieder in San Lorenzo, um diesmal die sogenannte "bomba de ariete", so etwas wie Rammpumpe, vorzustellen, die Wasser ohne Strom oder Benzin etwa 50 Meter den Berg hinaufpumpt. Der Wasserdruck von ca. 5 Meter Wassergefälle wird mit Hydroneumatik multipliziert, das ist der Trick! Rege Beteiligung im Dorf, was alles Bewusstsein schafft, mit einfachen Mitteln und ohne die Erde zu verschmutzen, Landwirtschaft zu betreiben. Wunderbar! Gewusst wie.

Fotos: 1. Ingenieur Dr. Takuo Hozumi erklärt alles, mit viel Humor. 2. Das hydroneumatische Teil, wo Wasser herausspritzt und der Druck unten multipliziert wird. 3. 50 Meter weiter oben tropft das Wasser konstant heraus.

 

0 Comments

Wed

05

Oct

2016

Benefiztour für den Verein 2017 bestätigt

Pascal K'in ist an den Weltkongress der Ganzheitsmedizin in München vom 11.-14. Mai 2017 eingeladen worden! Wir sind alle sehr dankbar, dass damit unsere Arbeit des Heilzentrums SEMUK in der Sierra Norte de Puebla an diesem unvergleichlichen Event präsent sein wird - ja, es ist die Zeit, altes Wissen mit Neuem zu verbinden, Akademisches mit der Weisheit unserer Ahnen, oben und unten, innen und aussen.

Um dieses Datum entsteht gerade eine neue Benefiztour deren voller Reinerlös an den Verein Tiempo del Corazón - Herzzeit geht. Pascal K'in wird seinen Dienst mit Heilsitzungen, Coaching, Vorträgen und Workshops wieder unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Folgende Institutionen, Events und Privatpersonen können bis heute bestätigt werden: Quelle Bern, Solingen (Nähe Düsseldorf, D), Hapiness-Messe in Salzburg, Verein Calumed Hamburg. (Wird aktualisiert, 4 Okt 2016).

 

0 Comments

Mon

08

Aug

2016

Götterpfeife geschenkt im TV Schweiz 5

Wir bedanken uns von Herzen bei Fernsehen TV Schweiz 5, TimeToDo, für die Spendekampagne zugunsten unseres Vereins Tiempo del Corazón. Die Kampagne wird immer mal wieder im Programm von TimeToDo von 20:00-21:00 Uhr erwähnt werden. Du kannst uns gerne direkt hier schreiben, gerne nehmen wir Deine Spende entgegen und leiten Deine Daten weiter an TimeToDo, damit Du auch Deine Überraschungs-Teotihuacan-Götterpfeife nach Hause bekommst! Vielen Dank an alle.

 

Es kommen immer mehr Menschen an den Heilmittwoch, die meisten gehen über eine Stunde zu Fuss!
Es kommen immer mehr Menschen an den Heilmittwoch, die meisten gehen über eine Stunde zu Fuss!
0 Comments

Tue

26

Jul

2016

Spendenaufruf zum Sommer 2016

Hier ein kurzer Zwischenbericht zum Spendeneingang in diesem Jahr bis Juli 2016.

 

Wir konnten bis zum 30. Juni 2016 30,000 Euro abbezahlen. An alle Mitglieder, Spender und Teilnehmer der Benefiztour von Herzen wirklich tausend Dank, im Namen der Bewohner der Sierra Norte de Puebla. Doch fehlt noch ein grosser Batzen, der eigentlich schon hätte zurückbezahlt werden sollen. Wegen dem undichten Flachdach (2000 Euro) und dem Blitzschlag in Zacatlan (300 Euro), der unsere Telefon- und Internetmodems verglüht hat, sind unvorhergesehene Ausgaben auf den Verein zugekommen.

 

Wir rufen alle Freunde des Vereins auf, die Arbeit des Vereins in Mexiko bekannter zu machen, damit wir diese Ausgaben und den Restbetrag des Darlehens, der noch 35,000 Euro beträgt, zusammenbekommen. Für die laufenden Investitionen, um bald das zweite Gebäude für Gäste und Freiwillige zu beenden, für Wegebau, Pflanzen und Tiere, Einzäunen usw.  brauchen wir zusätzlich 20,000 Euro. Total 57,300 Euro. Wer hilft mit? Wer vernetzt?

San Lorenzo, 26. Juli, Maya-Neujahr 2016

 

 

Das war ein grosser kleiner Schritt für den Verein und das Heilzentrum SEMUK: Carlos kam gestern und die erste kleine Test-Wassermühle, die 2 kleine Niedervolt-lämpchen betreibt ist seither im Dauertestbetrieb... faszinierend... er hat es selbst gebastelt, ein kleiner Erfinder! Viva! Wenn es klappt möchten wir den ärmsten der Landbevölkerung und denen, die keinen elektrischen Strom haben mit diesen Mühlen helfen. Der Selbstkostenpreis wird nicht so hoch sein und wir suchen jetzt schon Sponsoren.

 

0 Comments

Thu

23

Jun

2016

Heilzentrum in San Lorenzo etabliert sich

Diese Vereins-Nachrichten mit aktiven Links findest du hier: oder hier:  http://ymlp.com/zTwVw2

0 Comments

Mon

11

Apr

2016

Benefiztour in Europa war ein Erfolg!

0 Comments

Mon

15

Feb

2016

Das neue Heilzentrum wurde getauft!

Ja, die erste Bauphase ist beendet! ... mit der Neuigkeit, dass auch der Name geboren wurde, das Zentrum wurde getauft: Naturheilpark  S E M U K  Valle San Lorenzo. Semuk ist maya und bedeutet versteckt auf Queckchi-Maya. - Die neusten Fotos, auch die vom Retreat vom letzten Wochenende findest Du hier.

 

 

0 Comments

Wed

13

Jan

2016

Bezahlt der Verein Löhne?

Ich wurde mehrmals danach gefragt Klarheit darüber zu schaffen über den Unterschied zwischen dem Institut für Herzzeit und dem neuen Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit, und ob ich als Präsident (oder andere Personen) aus der Vereinskasse einen Lohn beziehen würde. Ich bedanke mich für die Frage, die mir sehr wichtig erscheint und gerne zu beantworten versuche.

 

Seit dem Jahr 2000 durfte ich viele gemeinnützige Projekte leiten in Chiapas, die ich meist mit eigenem Geld finanziert habe. Später habe ich die Heilmeditationen entwickelt und sie mit vielen Menschen in unterschiedlichsten Regionen von Mexiko, später auch ausserhalb von Mexiko, kostenlos oder auf Spendenbasis teilen dürfen, manchmal mit bis zu tausend Menschen. Mir war es immer wichitg, dass ein Teil meiner Arbeit karitativ ist, ich habe als Künstler, dann als Heiler und Coach gelernt, wie wichtig es ist, zu geben, ohne immer gleich etwas dafür zu erwarten.

 

Erst im Jahr 2014 sassen wir in Zürich mit ein paar Freunden zusammen, wovon einer etwas von Vereinswesen verstand. Plötzlich war der Verein Tiempo del Corazón geboren, ohne dass das vorher "geplant" war. Meine Freunde in der Schweiz meinten, für all die soziale, kulturelle und gesundheitsfördernde Arbeit, die ich in Gebieten mit zum Teil extremer Armut in Mexiko geleistet hatte, könnte man doch sicher viele Menschen finden, die in irgendeiner Art mithelfen möchten, sei es in Persona vor Ort, oder finanziell oder organisatorisch von der Schweiz aus. Daraus entstand dann folgende Teilung der vorher nicht klar getrennten Aufgabengebiete:

 

Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit / Hearttime:

Durch den Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit / Hearttime (mit der neuen Webseite www.vereinherzzeit.jimdo.com) sollten die karitative Arbeit verstärkt werden und durch Spenden und freiwilligem persönlichem Einsatz mehr Projekte in Gemeinden von extremer Armut in verschiedenen Gebieten von Mexiko durchgeführt werden können. Als nächster Schritt war geplant, endlich nach 15 Jahren auf einem eigenen Stück Land in einer noch unberührten Zone, wo noch uralte traditionelle Werte gepflegt werden, jedoch oft hohe Armut herrscht, ein Arbeitszetnrum zu errichten. Dort sollten die 3 Pfeiler Natur, Gesundheit und Bewusstsein gelebt, gelernt und gelehrt werden, mit dem Motto, von der angesessenen Bevölkerung zu lernen, dann ihnen aber auch Vorschläge von einer sozialen, landwirtschaftlichen, kulturellen, gesundheitlichen Veränderung anzubieten. - Schon im Januar 2015 konnten im Tal des Flusses von San Lorenzo mit seinem kühl-warmen Nebelwaldklima erste Parzellen erworben werden. Im Januar 2016 ist nun ein erstes Gebäude am Eingang des Geländes bezugsbereit, der Dienst an der Dorfbevölkerung wurde mit reger Beteiligung schon im Dezember 2015 aufgenommen.

Landerwerb und Hausbau wurden mit zinslosen Darlehen von Vereinsmitgliedern, durch Spenden und ersten Mitgliederbeiträgen finanziert. Wie immer fliesst der Gewinn aus dem Karitativladen sowie alle Spenden der Heilmeditation in die Vereinskasse. Ich selbst werde im Februar 2016 das drittemal nach Europa reisen und dabei den gesamten Reinerlös der Einnahmen aus den Seminaren, Einzelsitzungen und Retreats in die Vereinskasse geben.

Obwohl meine Lebenspartnerin, viele Helfer in Mexiko, sowie ich selbst, seit vielen Jahren oft tage- und nächtelang unentgeltlich die gemeinnützigen Projekte in Forschung, Aufklärung, Heilung und didaktischer Arbeit, neu auch durch Anpacken auf dem Bau, bei der Materialbeschaffung und Logistik vorantreiben, scheint die Zeit noch nicht gekommen, dafür einen Lohn zu beziehen. Erste wenn die Sfr 65'000.-- an Darlehen zurückbezahlt sind und noch einige Investitionen mehr getätigt werden können (an Bauten, im Wegebau, in der Infrastruktur, in der Landwirtschaft etc.), damit Menschen wohnen, wirken und würdig empfangen werden können, wird das Zentrum in San Lorenzo seine Unabhängigkeit erreichen und nachhaltig sich selbst versorgen und finanzieren können. Dann wird der Zeitpunkt gekommen sein, auch den Menschen einen gerechten Lohn auszahlen zu können, die täglich am Projekt arbeiten. Ein Beispiel noch: in der momentan Finanzlage des Vereins ist es für mich selbstverständlich, dass ich den Wächter, der seit Dezember in San Lorenzo wohnt, aus meinem eigenem Geld finanziere, bis jemand dann diesen Posten übernimmt. "Handeln anstatt jammern", einer darf beginnen, nur dann ändern wir die Welt, habe ich gelernt. (Mehr Details in den neusten Vereinsnachrichten.)

 

 

Internationales Institut für Herzzeit:

Gottseidank habe ich schon in Chiapas, als ich meine Herzens-projekte selbst finanzierte, immer wieder Möglichkeiten gefunden, mein Leben durch Beratungs- und Seminartätigkeit bald in ganz Mexiko in Fülle zu bestreiten. Seit der Gründung des Vereins trenne ich nun meine eher "kommerzielle" Arbeit von der karitativen Dienstleistung. Auf der Webseite www.es-ist-herz-zeit.com finden sich alle Kurse, auch die Information zur nächsten Benefiztour in Europa. Daneben habe ich das Unternehmen Leading Team Performance gegründet, welches in einer für Unternehmen üblichen Sprache ebenfalls Coaching, Seminare und Vorträge anbietet. Da ich von meinen "kommerziellen" Kursen gut leben kann, ist es mir möglich, selbst einen Teil meiner Arbeit unentgeltlich zu leisten und Einnahmen daraus dem Verein zu spenden. Wenn der Tag kommt, wo ich (zusammen mit meinem Team) einen Lohn bekomme für meine karitative Arbeit, dann bin ich dankbar für die Fülle, denn ich habe mein ganzes Leben in dieses Projekt gegeben, dann könnte ich mich mehr widmen der Arbeit direkt mit den bedürftigen, einfachen und oft so weisen Menschen hier, ihren Familien, den Kindern; mit der Arbeit in der Natur und mit der Natur, der grossen Meisterin, die uns weist, nährt, heilt und erhöht, wenn wir nur hinhören...

 

Pascal K'in Greub, Zacatlan, Präsident des Vereins Tiempo del Corazón / Herzzeit

 

0 Comments

Sat

09

Jan

2016

Neue Herausforderungen im Heilpark 2016

Diese Vereins-Nachrichten mit aktiven Links findest du hier: "Es kann jetzt so richtig beginnen im Naturheilpark San Lorenzo".

0 Comments

Sat

09

Jan

2016

Spenden-Kampagne zum Neuen Jahr 2016

 

WELCHES KLEINE ODER GROSSE KUCHENSTÜCK BIST DU ALS SPENDER BEREIT ZU ÜBERNEHMEN???

 

Ja, ich möchte eine freie Spende und den Betrag selbst festlegen: clic hier! *

Ja, ich möchte Gönnermitglied werden (Mindestbeitrag pro Jahr CHF/€ 110.00):  clic hier!

 

*) Du bestimmst, ob Deine Spende frei dafür verwendet wird, was gerade anliegt, oder bestimmst den Verwendungszweck selbst (siehe oben erwähnte Herausforderungen, wenn Du uns Deinen Spendebetrag nennst, sagen wir Dir gerne was etwa damit finanziert werden könnte).

 

Danke für's weitersenden unter Freunden oder ausdrucken:

 

Herzzeit-Kampagne Verein Tiempo del Corazón 2016
Kampagne Verein 2016-1.jpg
JPG Image 272.0 KB
0 Comments

Wed

06

Jan

2016

Freiwillige lernen Mexiko kennen

Nach den Bioverputzen im Dezember hatten die ersten Freiwilligen aus Europa die Ehre, an den Winterwendzeremonien (Solstice) in Chiapas teilzunehmen. Danach besuchten sie den Herztempel der Mayas, Palenque, sowie Pomona (letzte Foto).

 

0 Comments

Sun

20

Dec

2015

Heilige Odilie zieht in San Lorenzo ein

Am 12.12. - dem Tag der Heiligen Jungfrau von Guadalupe - der Marienfigur und dem Wahrzeichen von Mexiko, stiftete der Verein für Herzzeit eine Statue von ihr für die Kirche von San Lorenzo. Danach beteiligte sich die Bevölkerung an einer Prozession, in der wir eine Heilige Odilie (ihr Jahrestag ist eigentlich der 13.12.!) ins neue Heilzentrum am Stausee von San Lorenzo brachten. Nach der ersten Heilsitzung gab es ein geselliges Beisammensein mit Verpflegung.

 

0 Comments

Sun

13

Dec

2015

Das Dorf macht mit!

Die Präsenz der Dorfleute aus San Lorenzo war beeindruckend in dieser Zeremonie, wo der Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit die Marienstatue stiftet für die Dorfkirche. Danach ging die Zeremonie weiter zum neuen Heilzentrum, wo wir das erste Mal allen Anwesenden die Gesundheitsberatung mit Meditation anbieten durften. Zu unserer Überraschung kamen fast alle, die in der Kirche dabei waren mit und marschierten die etwa 20 Minuten zum Stauseeli hinunter.

Die zwei Blonden sind die ersten Volunteers aus der Schweiz, welche schon angekommen sind, um bei der Biokonstruktion und dem Projekt zu helfen. Danke

0 Comments

Sun

18

Oct

2015

Richtlinien für Freiwillige ab 8.12.2015

Gestern durften wir wieder zwei freiwillige Helfer empfangen, die eine Ausbildung in Bio-Verputzen genossen haben. So verkleideten wir uner ihrer Anleitung das erste Zimmer mit einer ersten Schicht aus Erde, Sand und Kalk! Danke!

 

Erste Freiwillige aus Europa haben sich angemeldet ab dem 8. Dezember 2015. Wir versuchen hier eine Richtlinie aufzuzeigen, was wir erwarten von den Helfern und was wir dafür anbieten:

(in Anlehnung an das Latin American and Caribbean Host and Volunteers Network, wo wir Mitglied sind)

 

 

Name des Projektes:

Naturheilpark San Lorenzo

 

Aktivitäten der freiwilligen Arbeit:

Biokonstruktion, Steinbau, Wegebau, Landwirtschaft

 

Ort (Stadt/Land):

San Lorenzo, Tepeixco, Zacatlan, Puebla, Mexiko


Anreise:

Internationaler Flughafen von Mexiko Stadt. Taxi an den Busterminal Terminal del Norte, von dort gemütlicher Direktbus nach Zacatlan (Dauer 3 Std.). Selbstverständlich holen wir Dich am Busbahnhof von Zacatlan persönlich ab und fahren zusammen runter nach San Lorenzo. Gerne helfen wir Dir bei der Planung Deiner Reise. (Falls Du vorher in Puebla bist, kannst Du auch von dort mit einem bequemen Bus anreisen).

 

Zeitperioden wann Freiwillige empfangen werden:

ab dem 8.12.2015, am liebsten nach Absprache (wo Du bitte Deine Erfahrungen mitteilst)

 

Muss der Frewillige für seine Unterkunft bezahlen?

nein

 

Anforderungen an die Freiwilligen:

  • Lust zum Arbeiten, auch harte körperliche Arbeit, um den Beginn der Umsetzung eines grossen, jahrelangen Traumes und gemeinnützigen Projektes zu unterstützen.
  • Arbeitstag ca. 8 Stunden, von Mo-Fr, Samstag halber Tag.
  • Bringe Verantwortungsgefühl und Herz mit (Drogen lieber nicht).
  • Bringe etwas Sackgeld für Dich mit, für lokalen Transport ins San Lorenzo-Tal ab Zacatlan, und damit Du am Wochenende reisen kannst und Dir kleine Dinge (Knabberwaren, Drogerie etc.) kaufen kannst.

 

Angebot an die Freiwilligen:

  • "Massenlager" im brandneuen Steinsalon (Schlafsack, Isomatte und Badetuch mitbringen bitte), oder im eigenen Zelt (wir bieten überdachten Campingplatz).
  • Warme Duschen, Bioklo.
  • 3 Mahlzeiten mit wenig Fleisch und ausreichend Grundnahrungsmittel (wobei die Freiwilligen eingeladen sind, auch ab und zu für Mittag- und Abendessen einzukaufen und ihr Lieblingsgericht zu kochen).
  • Lernen und Mitgestalten des Anfangs eines neuen ökologisch-spirituellen Parkes mit unvergleichlichem Flair, Zusammenarbeit mit der indigenen Landbevölkerung, mit Fluss, Quellwassern, Nebelwald und wunderschöner Flora und Fauna...
  • Je nach Gruppe und Launen können wir einmal am Abend oder am Wochenende einen Ausflug an andere magischen Orte in der Sierra Norte de Puebla unternehmen, Zacatlan kennenlernen oder wo es uns auch immer hinzieht (wir schauen wer Auto hat...).

 

Weitere Information:

Möglichkeit bei den energetischen Arbeiten, Heilungen und dem Bewusstseinstraining, basierend auf dem Wissen der alten Kulturen, mitzumachen (oder bei Eignung selbst etwas zu initiieren). Aufbau des Dienstes an der Landbevölkerung vor Ort, als Teil der Zielsetzung des Vereins Tiempo del Corazón / Herzzeit.

 

 

 

 

1 Comments

Mon

28

Sep

2015

Freiwillige helfen bei Biokonstruktion

Aus verschiedenen Gründen durften wir die Eröffnung und den Retreat NEUBEGINN auf den 23.-25. Oktober verschieben, und wie ein Wunder kamen am letzten Wochenende so einige unerwartete Menschen zu Besuch, sowie am Freitag die erste Gruppe von Freiwilligen so mal für einen Tag... Danke!

Fotos: 1. Mauer des WC - Technik pajarcilla = Lehmstroh, 2. wir bereiten die Erde für die Technik Cob vor für den oberen Abschluss der Mauer, 3. alle in voller Fahrt...


FREIWILLIGE GESUCHT - ab dem Montag 7. Dez. 2015 sind schon die ersten aus der Schweiz angemeldet...

Gerne senden wir Dir ein Email mit der Info zu, gib einfach Dein Email an... Du bist herzlich willkommen mitzuhelfen, und dabei zu Biokonstruktion zu lernen, Steinbau, sowie bei unseren Meditationen, Ritualen und Energiearbeiten mitzumachen...


0 Comments

Sun

12

Jul

2015

Der Bau des Heilzentrums hat begonnen!

MAKE YOUR DREAM COME TRUE! - verwirkliche Deinen Traum! - deswegen bist Du hier auf Erden... Hier eine Collage zum Wochenanfang zu unserem Traum des Heilzentrums... Ende August soll die erste Etappe eröffnet werden... ein Retreat mit Namen "NEUBEGINN" stattfinden, Du bist herzlich willkommen! ... ab dieser Zeit empfangen wir auch gerne freiwillige Helfer, z.Z. ist vor allem Muskelarbeit, Arbeit Pickel und Schaufel, Mauerbau, Biobau etc. gefragt... wir freuen uns auf Dich... in tiefer Liebe, Pascal K'in

Auf meiner persönlichen Facebookseite posten wir immer mal wieder kurze Baustellenreportagen, somit bist Du immer á-jour was bei uns passiert. Viel Spass und herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

0 Comments

Mon

15

Jun

2015

Baubeginn 22. Juni 2015 Heilzentrum SL

Es ist eine Ehre, im Namen des Vereins Tiempo del Corazón / Herz-Zeit / Heart-Time schreiben zu dürfen. Wieder ist es ein grosser Moment für uns hier in Mexiko, den wir mit Euch Herzensmenschen der Neuen Zeit teilen dürfen: der Baubeginn des Heilzentrums in San Lorenzo (SL). Da der Newsletter des Institutes für Herzzeit diesem Moment und dem Verein gewidmet ist, möchte ich mich heute kurz halten und Dich zum Lesen des einführenden Briefes einladen.
Den ganzen Newsletter kannst Du hier einsehen.
 
Auf der folgenden Foto beginnen wir mit dem Abstecken des ersten Gebäudes, das bald entstehen soll. Schaffen wir es, organisch zu bauen?
Neu sind auf der Vereinsseite zu finanzierende Projekte aufgelistet, unter Aktuelle Projekte und Geplante Projekte, gerne wird der Spender/Sponsor mit Namen auf der Webseite oder im Naturheilpark genannt, wenn er/sie das wünscht.
Es kommt nun eine lernreiche, spannende Zeit, wir werden Dich auf dem laufenden halten. Wer gerne in Mexiko mit anpacken will, ist herzlich willkommen. Die Konstruktion wird wohl eine Hybridtechnik aus herrkömmlicher und organischer/biologischer Bauweise sein. Gerade für die Bioarchitektur erwarten wir gerne Freiwillige mit und ohne Erfahrung in diesem Gebiet...
Wer am aktuellesten informiert sein möchte (Fotos vom Bau etc.), melde sich bitte auf meiner privaten Facebook-Seite an, danke (like!).

Oh, fast vergessen: es sind erst wenige Jahresmitgliederbeiträge für dieses Jahr 2015 eingegangen! Hier findest Du die Info, die Kontonummer der ZKB... Falls Du einen Einzahlungsschein per Post erhalten möchtest, senden wir Dir gerne einen nach Hause, sende einfach an Bettina Deine genaue Postadresse. Vielen Dank!

Mit einem herzlichen Dankeschön für Dein Vertrauen und die Zusammenarbeit an einer besseren Welt, aus Mexiko sende ich einen lieben und segenreichen Gruss

Pascal K'in Greub
, Vereinsvorstand Tiempo del Corazón           

0 Comments

Mon

23

Mar

2015

Bewahrung indigenen Wissens - DelphinTV

Gibst du auch, ohne daran zu denken, was du dafür bekommst? – In unserer Zeit, wo indigene Menschen oft in höchster Armut leben, jedoch versteckte Schätze uralten Wissens bergen, welches effiziente Lösungen zur aktuellen weltweiten Sinn- und Existenzkrise bieten kann, möchte der neue „Verein Tiempo del Corazón / Herz-Zeit“ helfen, dieses Wissen zu bewahren, erforschen und zu verbreiten, und vor allem, der indigenen Bevölkerung zurückzugeben.


Die drei Aktionspfeiler sind: die integrale Gesundheit (1), soziale Integration und Bewusstseinserweiterung (2), sowie nachhaltiges Zusammenleben mit der Natur (3). Auch du bist herzlich eingeladen in Mexiko mitdabeizu sein, im neuen Flussreservat, wo ein Heil- und Lernzentrum am Entstehen ist: San Lorenzo, Zacatlan, Puebla, Mexiko.


0 Comments

Wed

11

Feb

2015

Jetzt Benefiztour für Heilzentrum in Mexiko

0 Comments

Mon

26

Jan

2015

Brandneues Faltblatt mit dem neuen Land!

0 Comments

Wed

03

Sep

2014

Verein Herzzeit im Fernsehen Schweiz 5

0 Comments

Wed

02

Jul

2014

In 100 Tagen 1000 Gönnermitglieder

0 Comments

Wed

18

Jun

2014

Benefiz-Tour August 2014 Europa

0 Comments